Gärtnerin bzw. Gärtner und Roboter – wer versorgt uns zukünftig mit Blumen und Zierpflanzen?

Nachrichten

Gärtnerin bzw. Gärtner und Roboter – wer versorgt uns zukünftig mit Blumen und Zierpflanzen?

Bildquelle: Dr. Elena Siebrecht

Der Fachkräftemangel fordert den Gartenbau wie viele andere Branchen heraus. Mit Blick auf demografische Entwicklungen werden zukünftig viele Arbeitsplätze frei bleiben, weil die Baby Boomer in Rente gehen und es zu wenige ihrer Enkel gibt.

Zugleich schreitet die technologische Entwicklung voran. Robotik, Digitalisierung und künstliche Intelligenz sorgen auch im Gartenbau für immer mehr Automatisierung und ersetzen menschliche Arbeit. Sie erkennen und ernten Gemüse, sortieren Obst und produzieren Zierpflanzen ohne menschliche Unterstützung. Ist das die Lösung? Wie gut passt das zu den Betrieben, ihren Managern und Mitarbeitenden? Wie kommen Mensch und Maschine im Gartenbau miteinander klar? Im Forschungsprojekt PlantGrid werden nicht nur digitale Lösungen entwickelt, die die Produktions- und Vermarktungsplanung bei Blumen und Zierpflanzen erleichtern sollen, sondern auch die Auswirkungen von Digitalisierung und Automatisierung auf Menschen im Gartenbau untersucht.

Kategorien: PRAXIS, Gründungsfabrik Rheingau, STUDIUM, Gartenbauwissenschaft (M.Sc.), Gartenbau (B.Sc.), HOCHSCHULE, FORSCHUNG, Projekte, Urbanen Gartenbau, Obstbau, Gemüsebau, Frischproduktlogistik, Nachrichten

Bilderreihe