Finanzielle Förderung für die Produktion von digitalen Lehr-/Lernangeboten

Im Rahmen des hessenweiten Verbundprojektes "Digital gestütztes Lehren und Lernen in Hessen" (digLL) gibt es aktuell eine Förderlinie zur Produktion von digitalen Lehr-/Lernangeboten, bei der pro Projekt 20.000 Euro zur Verfügung stehen.

Hintergrund:

Im Verlauf des Projektes wird ein Webportal realisiert, das den Austausch von digitalen Lehr-/Lernmaterialien für sämtliche Phasen des Studiums ermöglicht. Für diese Plattform sollen digitale Lehr- und Lernangebote entwickelt werden. Die Produktion solcher Angebote wird finanziell gefördert.

Schwerpunkt der Förderung und Verfahren:

Der Fokus der Förderung liegt auf der Entwicklung von digitalen Lehr- und Lernangeboten als Kurse oder Teile von Lehrveranstaltungen, die an den beteiligten Hochschulen in der curricularen Lehre Anwendung finden. Gefördert werden können auch bereits existierende Projekte, in denen digitale Lehr-/Lernangebote weiterentwickelt oder als Open Educational Resources (OER) zugänglich gemacht werden sollen. Alle entstehenden Angebote müssen unter einer CC-Lizenz (CC BY-SA 4.0, CC BY 4.0 oder CC 0) veröffentlicht werden.

Antragsberechtigt sind alle in digLL engagierten hessischen Hochschulen. Es werden nur Projekte gefördert, in denen Lehrende aus mindestens 2 beteiligten Hochschulen in der Erstellung oder Nutzung der erstellten Materialien kooperieren. Der Antrag muss über die jeweiligen Hochschulleitungen gestellt werden. Eine Entscheidung trifft das digLL Steuergremium. Die lokalen eLearning-Stelle unterstützen die Antragsteller bei der Umsetzung der Projekte.

Förderumfang und -dauer:

Die maximale Förderung pro Projekt beträgt 20.000 Euro für einen maximalen Förderzeitraum bis zum 31.12.2020. Gefördert werden Personal-, Sach- (u.a. Lizenzkosten) und Reisemittel. Der Förderantrag muss bis zum 15.01.2020 eingereicht werden. Das Steuergremium wird am 10.02.2020 über die Anträge beraten. Der Förderzeitraum läuft vom 01.03.2020 bis 31.12.2020.

Antragstellung:

Der Antrag muss eine Kurzzusammenfassung des geplanten Lehr-/Lernangebots, allgemeine Angaben, eine Beschreibung der Projektinhalte und den Finanzierungsplan beinhalten.

Weitere Informationen zu den Förderbedingungen können Sie der angehängten Ausschreibung entnehmen.

Kategorien: eLearning, Hochschuldidaktik, Nachrichten