Deutschlandstipendium: Hochschule Geisenheim gewinnt 15 neue Förderer und kann erstmals in allen Studiengängen Stipendien vergeben

44 Studierende aus acht Studiengängen werden 2018/19 im Rahmen des öffentlich-privaten Stipendienprogramms mit 300 Euro monatlich gefördert. Ihre Stipendiengeber lernen sie bei der Übergabefeier am 26. Oktober 2018 kennen; ein Business-Talk soll in Zukunft speziell den Netzwerkgedanken fördern.

Das Interesse am Deutschlandstipendium steigt an der Hochschule Geisenheim: Die Anzahl der Bewerbungen um eine Förderung im öffentlich-privaten Stipendienprogramm hat sich im letzten Jahr mehr als verdoppelt. Die gute Nachricht dabei: Auch die Zahl der Förderer und die Anzahl der zu vergebenen Stipendien ist deutlich gestiegen. Statt wie im Vorjahr 26, dürfen sich in der Förderperiode 2018/19 gleich 44 Studierende über eine finanzielle Unterstützung in Höhe von 300 Euro monatlich freuen. Dabei trägt jeweils die Hälfte des Betrags das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und der Förderer. Mit letzterem gewinnen die Studierenden auch einen neuen beruflichen Kontakt und erweitern ihr Netzwerk.

„Wir freuen uns ganz besonders, dass wir in diesem Jahr zum ersten Mal Studierende aus allen Studiengängen fördern können. Speziell mit ihrer Unterstützung von Studierenden in den ‚jungen‘ Studiengängen Lebensmittelsicherheit sowie Logistik und Management Frischprodukte zeigen neue Partner ihr Vertrauen in die Qualität der Ausbildung am Standort Geisenheim“, so Prof. Dr. Otmar Löhnertz, Vizepräsident Lehre an der Hochschule Geisenheim. „Das gestiegene Engagement der Förderer zeigt, dass der Bedarf an Fach- und Führungskräften weiter hoch ist. Sie sind bereit, soziale Verantwortung zu übernehmen, und erstklassige Leistungen finanziell unterstützen, um Studierenden – und damit potenziellen Mitarbeitenden – eine reibungslose Ausbildung zu ermöglichen.“ Mit ihrer Teilnahme am bundesweiten Stipendienprogramm unterstützen die Unternehmen nämlich nicht nur Studierende mit guten Noten, sondern fördern auch junge Talente, die sich neben dem Studium ehrenamtlich engagieren oder trotz Hürden im Lebenslauf erfolgreich ihren Weg gehen.

Die zahlenmäßig meisten Stipendien werden in diesem Jahr in den Studiengängen Weinbau und Oenologie, Getränketechnologie und Landschaftsarchitektur vergeben. Die insgesamt 44 Stipendien werden von 32 Förderern getragen; 15 davon kamen im letzten Jahr über Kontakte auf der Karrieremesse der Hochschule Geisenheim, aktive Verknüpfungen durch die Dozierenden oder eigene Messebesuche der Hochschule dazu. Um den impliziten Netzwerkgedanken des Stipendiums an die Förderer und Stipendiaten weiterzugeben, plant die Hochschule Geisenheim für die anstehende Förderperiode die Einführung eines Business-Talks. Das erste Kennenlernen von Stipendiaten und Förderern wird bei der Übergabefeier am 26. Oktober 2018 stattfinden.

Das Deutschlandstipendium wird in der Abteilung Kommunikation und Hochschulbeziehungen der Hochschule verantwortet. Für Rückfragen und weitere Informationen steht Dipl.-Ing. (FH) Simone Böhm (simone.boehm@hs-gm.de oder 06722 502 741) zur Verfügung.

Förderer des Deutschlandstipendiums 2018/2019 an der Hochschule Geisenheim

  • August Fichter GmbH
  • Birkenhof Brennerei GmbH
  • Clemens GmbH & Co. KG
  • Coca-Cola European Partners Deutschland GmbH
  • EGGERS & FRANKE Holding GmbH
  • ERO Gerätebau GmbH
  • Florensis Deutschland GmbH
  • Forster Garten- und Landschaftsbau GmbH
  • Gartenbau Versicherung VVaG
  • Gartenbauverband Baden-Württemberg-Hessen e. V.
  • Gartenhof Küsters GmbH
  • Gerolsteiner Brunnen GmbH & Co. KG
  • Globus Logistik GmbH & Co. KG
  • Gramenz GmbH
  • Haus Rabenhorst O. Lauffs GmbH & Co. KG
  • Importhaus Wilms / Impuls GmbH & Co. KG
  • Innovaplant GmbH & Co. KG
  • Intervinum AG
  • Lexware
  • Plastipak Deutschland GmbH
  • Rinn Natursteine GmbH
  • Rotkäppchen-Mumm Sektkellereien GmbH
  • Saffer Wein GmbH
  • Schuler Service GmbH & Co. KG
  • Sektmanufaktur Schloss Vaux AG
  • Selters Mineralquelle Augusta Viktoria GmbH
  • Sigi und Hans Meder Stiftung
  • Timac Agro Deutschland GmbH
  • Transgourmet Deutschland GmbH & Co. OHG
  • VEG – Geisenheim Alumni Association e. V.
  • Vinissima e. V.
  • WISAG Garten- und Landschaftspflege

Über das Deutschlandstipendium

Das Deutschlandstipendium ist das größte öffentlich-private Stipendienprogramm in Deutschland und fördert junge Talente an staatlichen und staatlich anerkannten Hochschulen. Studierende aller Fachbereiche erhalten einkommensunabhängig 300 Euro im Monat. Das Besondere: 150 Euro tragen private Förderer wie Unternehmen, Stiftungen und Privatpersonen. Die andere Hälfte steuert der Bund bei. Deutschlandstipendiatinnen und -stipendiaten zählen zu den Besten ihres Fachs, engagieren sich ehrenamtlich oder haben sich ihren Weg an die Hochschule erkämpft. 2017 wurden bundesweit 25.900 Studierende gefördert.

Kategorien: STUDIUM, International Wine Business (B.Sc.), Internationale Weinwirtschaft (B.Sc.), Logistik und Management Frischprodukte (B.Sc.), Gartenbau (B.Sc.), Getränketechnologie (B.Sc.), Lebensmittelsicherheit (B.Sc.), Landschaftsarchitektur (B.Eng.), Weinbau und Oenologie (B.Sc.), Nachrichten