BPS in der Schweiz – Es war die richtige Entscheidung!

Christian Zähringer © privat

Vor einigen Monaten lernte ich im Rahmen einer Exkursion die Baumschule Ingold AG, in Bützberg (Schweiz) kennen. Ich war sehr von diesem Betrieb beeindruckt und weil Baumschule mein gewähltes Anbaufach ist, war der Weg zur Bewerbung bei der Firma Ingold für das berufspraktische Semester in meinem Gartenbaustudium eine naheliegende Sache.

Ein Beitrag von Gartenbau-Student Christian Zähringer

Das Familienunternehmen Ingold bietet ein Vollsortiment (Ausnahme: Forst). Das Spektrum reicht von Obstbäumen und Gartengehölze für den Privatkunden bis zu Heckenpflanzen und  großen Alleebäumen für Abnehmer des Garten- und Landschaftsbaus und der öffentlichen Hand. Im Freiland werden Hecken, Bäume und Sträucher und auch Formgehölze kultiviert.

Eine Besonderheit ist die Produktion von Fertighecken aus Taxus oder Thuja. Bei der Aufzucht werden die Heckenpflanzen regelmäßig mit einer am vorbeifahrenden Traktor angebrachten Heckenschwere in Form geschnitten. So entsteht eine Fertighecke, die im Garten des Kunden sofort blickdicht ist.

Da das Lohnniveau in der Schweiz recht hoch ist, setzt Familie Ingold auf Technik und Automatisierung. Es werden Maschinen oder Innovationen aus den Sparten Land- oder Bauwirtschaft eingesetzt. Zum Fuhrpark gehören fünf Traktoren, zwei Bagger mit montierten Ballenstechern und diverse Baumschulmaschinen. Mich faszinierte die Arbeit mit diesen großen hochtechnisierten Geräten sehr, die zum Teil autonom per GPS gesteuert fahren und arbeiten. Jeden Tag gibt es etwas Neues für mich zu tun, und ich kann die Theorie nun mit der Praxis verknüpfen. Dabei ist mein Arbeitsalltag äußerst vielseitig und abwechslungsreich. An einem Tag bin ich beim Ausgraben einer alten Kiefer beteiligt und am nächsten repariere ich die Bewässerungsleitung. Das Praktikum ist herausfordernd, ich lerne täglich dazu, erweitere meinen Horizont und arbeite in einem tollen Team. Herr Ingold nimmt sich gerne die Zeit, mich einzuweisen, vor allem in die Bedienung der Maschinen aus dem großen Fuhrpark. Daran habe ich eine Freude und kann die Firma Ingold mit meiner Energie unterstützten.

Kategorien: STUDIUM, Gartenbau (B.Sc.), International, Nachrichten