Beratung durch die Hochschule Geisenheim – Wie können Weingüter ihre ökonomische Nachhaltigkeit messen?

Nachrichten

Beratung durch die Hochschule Geisenheim – Wie können Weingüter ihre ökonomische Nachhaltigkeit messen?

Die Kennzahlen der Geisenheimer Unternehmensanalyse erlauben es, die ökonomische Säule der Nachhaltigkeit messbar zu machen. Wir freuen uns deshalb, dass der Deutsche Weinbauverband (DWV) wesentliche Kennzahlen der Geisenheimer Unternehmensanalyse, wie das Betriebsergebnis nach Familienlohn und die Eigenkapitalbildung, in sein Bewertungsmodell der Nachhaltigkeit der deutschen Weinbranche einfließen lässt. Prof. Dr. Simone Loose berät gemeinsam mit Dr. Jürgen Oberhofer vom DLR Neustadt den DWV zur ökonomischen Nachhaltigkeit. Bei Interesse an den Ergebnissen oder an einer Beratung, setzen Sie sich gern mit uns in Verbindung: simone.loose(at)hs-gm.de.

https://www.geisenheim-portal.de/die-neue-auswertung/

Das Projekt wird vom Land Rheinland-Pfalz, dem HMWK und der Europäischen Union gefördert.

Kategorien: PRAXIS, Wissenstransfer, FORSCHUNG, Wein- und Getränkewirtschaft, Nachrichten

Bilderreihe