Ausgezeichnet: „Terroir – Wetter, Klima, Boden“ – ein Buch über die Entstehung der Vielfältigkeit der Weine

Rebstöcke zwischen begrünten, gelb blühenden Rebzeilen © Hochschule Geisenheim / Karl-Heinz Tappe

Geisenheimer Wissenschaftler freuen sich über Buchpreis der OIV

Mit Verleihung des Buchpreises der Internationalen Organisation für Rebe und Wein (OIV) am 19. Juli 2019 an das Autorenteam Dr. Dieter Hoppmann, Prof. Dr. Klaus Schaller und Prof. Dr. Manfred Stoll würdigt die überstaatliche Organisation die Neuauflage des Buches „Terroir – Wetter, Klima, Boden“. Den Autoren ist es gelungen, komplizierte Vorgänge der Rebenphysiologie als Antwort auf Standortfaktoren wie Boden, Mikroklima, Bewirtschaftungsformen von Weinbergen und Bewässerung auf wissenschaftlicher Basis so aufzubereiten, dass sowohl Weinproduzenten wie auch interessierte Weinliebhaber sich ein umfassendes Bild machen können wie die Vielfältigkeit der Weine entsteht.  

Auch die Hochschule Geisenheim gratuliert den Autoren herzlich zu dieser Verleihung!

Kategorien: STUDIUM, Weinbau, Önologie und Weinwirtschaft (M.Sc.), VITIS-VINUM (M.Sc.), Vinifera EuroMaster (M.Sc.), Weinwirtschaft (M.Sc.), Oenologie (M.Sc.), Getränketechnologie (M.Sc.), International Wine Business (B.Sc.), Internationale Weinwirtschaft (B.Sc.), Getränketechnologie (B.Sc.), Weinbau und Oenologie (B.Sc.), Deutsch-Italienischer Doppel-Bachelor, HOCHSCHULE, Stiftungen und Preise, Presse und Kommunikation, FORSCHUNG, Wein- und Getränkewirtschaft, Rebenzüchtung, Phytomedizin, Oenologie, Molekulare Pflanzenwissenschaften, Mikrobiologie und Biochemie, Bodenkunde und Pflanzenernährung, Angewandte Ökologie, Allgemeiner und ökologischer Weinbau, Nachrichten