Aktion „Wein für Bildung – Bildung für Wein“

Foto: Simone Böhm

Eine Win-Win-Situation für Weinliebhaber und Studierende Der Erlös der traditionellen Verkaufsaktion, die die Hochschule Geisenheim mit der VEG – Geisenheim Alumni Association e.V. und weiteren Partnern durchführt, fließt in Stipendien für Geisenheimer Studierende. Leider entfällt in diesem Jahr der Ostermarkt Wiesbaden - ein alternativer Verkaufsort wird derzeit von den Verantwortlichen geprüft und zeitnah mitgeteilt.

Die Hochschule Geisenheim und die VEG – Geisenheim Alumni Association e. V. verkaufen gemeinsam mit der Hochschule RheinMain und dem Olympiastützpunkt Hessen auch im Jahr 2020 wieder Überraschungspakete der Aktion „Wein für Bildung – Bildung für Wein“ zu je 25 Euro für ein Paket mit sechs Flaschen Wein. Die Einnahmen aus dem Verkauf fließen unter anderem in das DanielMeininger-Scholarship, das Studierende der Hochschule Geisenheim mit überdurchschnittlichen Leistungen unterstützt, die sich im Ausland weiterbilden wollen, und in das Deutschlandstipendium. Mit dem Deutschlandstipendium fördern das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und private Stifter – Unternehmen, Institutionen oder in diesem Fall das Aktionsbündnis – ausgewählte Studierende ein Jahr lang jeweils mit 150 Euro monatlich. Für das Stipendium qualifizieren können sich Interessierte nicht nur mit guten Studienleistungen, sondern beispielsweise auch durch ehrenamtliches Engagement. „Die Aktion ist eine echte Win-Win-Situation: Auf der einen Seite können Käufer in den Überraschungskartons echte Schätze entdecken und ihren Horizont durch nationale und internationale Weine erweitern, auf der anderen Seite wird der Gewinn sinnvoll in Stipendien investiert. Stipendiaten erhalten nicht nur finanzielle Unterstützung, sondern auch eine gewisse Anerkennung für die eigenen Leistungen und werden motiviert, genauso weiterzumachen“, sagt Patricia Schreieck, Studentin der Hochschule Geisenheim, die mit einem Deutschlandstipendium gefördert wird, das aus der Verkaufsaktion finanziert wird. Die Flaschen in den Paketen sind Rückstellproben aus Weinwettbewerben des Meininger-Verlags. Dabei ist in den 1.000 Kartons alles: rot neben weiß, trocken neben lieblich. Martin Volz, langjähriger Logistik-Partner der im Jahr 2001 gestarteten Aktion, liefert die kostbare Fracht auf den Ostermarkt. „Nicht nur die große Nachfrage am Verkaufstag mit einem schon traditionell in Windeseile geleerten LKW, sondern vor allem das Engagement der beteiligten Partner zeigt, dass ‚Wein für Bildung – Bildung für Wein‘ ein tolles Projekt ist. Das Verlagshaus Meininger, Martin Volz, viele Alumni und die Hochschule selbst setzen sich gemeinschaftlich für eine finanzielle Unterstützung der Studierenden ein – das ist etwas ganz Besonderes“, so Robert Lönarz, Präsident der 3.000 Mitglieder starken VEG – Geisenheim Alumni Association e.V..

Kategorien: Veranstaltungen, Display 6301_RZ_1, Display 5905_MTH_1, Display 6206_WB_1, Display 6120_ZIG_1, Display 6701_MRP_1, Display 5800_1 (Ökonomie), Display Fullscreen - Allgemein, VITIS-VINUM (M.Sc.), Vinifera EuroMaster (M.Sc.), Oenologie (M.Sc.), Getränketechnologie (M.Sc.), International Wine Business (B.Sc.), Internationale Weinwirtschaft (B.Sc.), Weinbau und Oenologie (B.Sc.), Alumni

Bilderreihe