Aktion „Wein für Bildung – Bildung für Wein“ der Hochschule Geisenheim und der Meininger Verlag GmbH geht ins 17. Jahr

Nachrichten

Aktion „Wein für Bildung – Bildung für Wein“ der Hochschule Geisenheim und der Meininger Verlag GmbH geht ins 17. Jahr

Der Präsident des Ehemaligenverbandes Robert Lönarz packt selbst mit an.

Die rund 1.000 Überraschungspakete mit verschiedensten Tropfen aus Rückstellproben der Weinwettbewerbe des Verlags können Interessierte in diesem Jahr online bestellen und dann im „Wein für Bildung“-Drive-in bei der Sektkellerei Ohlig, Rüdesheim, abholen. Koordiniert hat die Aktion zu Gunsten von Stipendien für Geisenheimer Studierende erneut der Alumniverband der Hochschule.

Die Aktion „Wein für Bildung – Bildung für Wein“ der Hochschule Geisenheim und der Meininger Verlag GmbH lässt sich auch von der Corona-Pandemie nicht aufhalten und geht 2021 ins 17. Jahr. Anders als seit der Einführung üblich, findet der Verkauf aber nicht auf dem Ostermarkt Wiesbaden statt. Wer sich eines (oder mehrere) der Überraschungspakete mit den verschiedensten Weinen aus Rückstellproben von Wettbewerben des Meininger Verlags sichern möchte, kann die 6er-Kartons zu je 30 Euro ab sofort unter www.geisenheimweh-shop.de vorbestellen. Die Abholung ist am 20. und 21. März 2021 im „Wein für Bildung“-Drive-in bei der Sektkellerei Ohlig, Rüdesheim, möglich.

Auch in diesem Jahr zeichnet der Ehemaligenverband der Hochschule Geisenheim, die VEG – Geisenheim Alumni Association e. V., für die Umsetzung der Aktion verantwortlich. „Nicht trotz, sondern gerade auch wegen der schwierigen Situation ist es uns wichtig, dass wir den ‚Wein für Bildung‘ verkaufen können. Mit den Einnahmen ermöglichen wir Stipendien für Geisenheimer Studierende – und speziell für diese ist die Pandemie auch finanziell eine enorme Herausforderung. Der Bedarf an Unterstützung wird perspektivisch steigen.“

Die Einnahmen aus dem Verkauf fließen zu gleichen Teilen in das Daniel-Meininger-Scholarship und das Deutschlandstipendium. Hinter dem Daniel-Meininger-Scholarship steht der bekannte Wein- und Getränkeverlag Meininger aus Neustadt an der Weinstraße. Zu Ehren seines Urgroßvaters Daniel Meininger, der mit einer Weinzeitschrift den Verlag im Jahr 1903 gründete, benannte Christoph Meininger dieses Stipendium. Gefördert werden Studierende der Geisenheimer Studiengänge Weinbau und Oenologie (B.Sc.) sowie Internationale Weinwirtschaft (B.Sc.), die sich im Ausland, insbesondere in Praktika, weiterbilden wollen.

„Die Welt des Weins kennenlernen, sich austauschen, sich im Studium und darüber hinaus einbringen: Das ist wesentlich, um in der Weinbranche Erfolg zu haben“, so Christian Wolf, Director Degustation des Meininger Verlag und selbst Geisenheimer Alumnus. „Wir sind stolz, dass wir seit 17 Jahren dazu beitragen können, besonders engagierte oder talentierte Geisenheimer Studierende zu fördern. Geisenheim ist im Weinbereich eine einzigartige Kaderschmiede. Darüber hinaus ist auch das Geisenheimer Netzwerk, das nicht zuletzt die Aktion ‚Wein für Bildung – Bildung für Wein‘ möglich macht, ein entscheidender Grundstein für künftige Karrieren.“

Neben der Sektkellerei Ohlig unterstützt – wie auch schon in den vergangenen Jahren – der Olympiastützpunkt Hessen die Aktion. Und auch in diesem Jahr werden die Weine – eine bunte Mischung aus rot, weiß, rosé, lieblich, trocken, feinherb – wieder im eigens für die Aktion gestalteten Wein-Karton verkauft. Das Ziel des auffälligen Designs: Die Weinliebhaber genauer über den Hintergrund des Verkaufs zum Wohle der nächsten Generation in der Wein- und Getränkebranche zu informieren.

Kategorien: International Wine Business (B.Sc.), Internationale Weinwirtschaft (B.Sc.), Getränketechnologie (B.Sc.), International, Weinbau und Oenologie (B.Sc.), HOCHSCHULE, Daniel Meininger Scholarship, Deutschlandstipendium, Alumni

Bilderreihe