Prof. Dr. Annette Reineke erneut zur Vizepräsidentin Forschung der Hochschule Geisenheim gewählt

Nachrichten

Prof. Dr. Annette Reineke erneut zur Vizepräsidentin Forschung der Hochschule Geisenheim gewählt

Prof. Dr. Annette Reineke

Die Leiterin des Instituts für Phytomedizin hat damit das Amt für weitere drei Jahre inne und möchte auch künftig aktiv dazu beitragen, die Forschung bestmöglich zu vernetzen.

Auf Vorschlag des Hochschulpräsidenten Prof. Dr. Hans Reiner Schultz bestätigte der erweiterte Senat der Hochschule Geisenheim Prof. Dr. Annette Reineke in seiner Wahlversammlung am 19. Mai 2020 im Amt der Vizepräsidentin Forschung. Für die 52-Jährige, die das Amt bereits seit dem 01. September 2017 inne hat, ist es somit die zweite Amtszeit, die am 01. September 2020 beginnt. „Annette Reineke ist für mich, und nach dem Wahlergebnis für die überwältigende Mehrheit an der Hochschule Geisenheim, genau die richtige Person für diese Funktion und ich freue mich die nächsten Jahre die Herausforderungen mit ihr im Präsidium gemeinsam angehen zu können“, so Schultz.

Als Vizepräsidentin Forschung obliegt Reineke weiterhin die Verantwortung für die Bereiche Forschungsförderung, Wissenstransfer und wissenschaftlichen Nachwuchs mit Leitung des Promotionsausschusses. Die studierte Agrarwissenschaftlerin selbst promovierte am Institut für Phytomedizin der Universität Hohenheim und habilitierte sich dort 2006 im Fachgebiet Pflanzenschutz und Entomologie. Im Juni 2006 übernahm sie die Leitung des Instituts für Phytomedizin verbunden mit einer Professur für Pflanzenschutz der damaligen Forschungsanstalt Geisenheim. In ihrer Forschung befasst sie sich insbesondere mit Insekten als Schädlingen von Reben und gartenbaulichen Kulturen. Schwerpunkt ist die Analyse der Interaktionen von Insekten und Mikroorganismen sowie von Insekten und Pflanzen unter veränderten klimatischen Bedingungen.

„Ich freue mich auf eine zweite Amtszeit als Vizepräsidentin für Forschung und auf die weiterhin sehr gute Zusammenarbeit insbesondere im Präsidium der Hochschule und meinem Team. Besonders liegt mir außerdem die erfolgreiche Implementierung unseres Forschungsinformationssystems am Herzen, auch im Hinblick auf die Speicherung und Nutzung von Forschungsdaten im Rahmen der Open Science Strategie“, so Reineke. „Darüber hinaus möchte ich gerne auch künftig aktiv dazu beitragen, unsere Forschung und die dafür benötigte Forschungsinfrastruktur nach innen und nach außen bestmöglich zu vernetzen und Erkenntnisse aus unseren Projekten umfassend zu kommunizieren.“

Das Präsidium der Hochschule Geisenheim setzt sich, neben der wiedergewählten Vizepräsidentin Forschung und dem Hochschulpräsidenten, aus der Kanzlerin, Dipl.-Ing. Marion Waldeck, MBA, sowie dem Vizepräsidenten Lehre, Prof. Dr. Alexander von Birgelen, zusammen.

Die Hochschule Geisenheim gratuliert Frau Prof. Dr. Annette Reineke ganz herzlich zur Wiederwahl und wünscht ihr weiterhin gutes Gelingen, viel Tatkraft und Erfolg und freut sich auch in Zukunft auf eine konstruktive Zusammenarbeit.

Kategorien: HOCHSCHULE, Organisation, FORSCHUNG, Wissenschaftlicher Nachwuchs, Phytomedizin, Nachrichten