Überblick Forschung
Überblick Forschung
Überblick Forschung
Überblick Forschung

Neuigkeiten, Veranstaltungen und Termine

ZuGAbe-Summer School „Greenhouse Hydroponics: Automation & Management“

Networking eröffnet neue Perspektiven

Die zweite ZuGAbe-Summer School „Greenhouse Hydroponics: Automation & Management“ fand dieses Jahr von 23. bis 29. September 2019 in Geisenheim statt. So wie letztes Jahr an der University of Thessaly in Griechenland, war auch diesmal die Veranstaltung mit knapp 40 Studierenden aus Deutschland, Griechenland, Italien, Israel und Indonesien ausgebucht.

In einem vielfältigen Programm, dass sowohl Vorlesungen und Workshops als auch mehrere Fachexkursionen beinhaltete, vermittelten Professorinnen und Professoren, Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler sowie Expertinnen und Experten aus der Industrie ihr Wissen über hydroponische Systeme im Gewächshaus. So hat beispielsweise Prof. Canadas aus Spanien in seinem Vortrag die Situation des geschützten Anbaus in Almeria geschildert, während moderne Betriebe wie Knodt (Straelen) und Sinn (Lustadt) ihre hydroponischen Produktionssysteme demonstrierten. Auch gartenbauliche Forschungszentren wie das Versuchszentrum Straelen und die LVG Heidelberg haben sich für die internationalen Studierenden als sehr spannende Exkursionsziele erwiesen.

„It was a wonderful study experience with excellent teachers and very good organisation! The research facilities of Hochschule Geisenheim University and the well chosen field trips really improved my skills”, sagte Ardy Kisworo aus Indonesien, während Nir Berholtz aus Israel ergänzte: „The lessons included a wide variety of topics as each talk was given by an expert in the field. The farms we visit were very instructive with different kinds of crops and cultivation systems”.

Ebenso wichtig wie der fachliche Wissenstransfer war während der ganzen Woche auch das Kennenlernen und das Networking der Studierenden untereinander. Gemeinsame Abendessen und Kneipentouren sowie gemütliche Musikabende und live Konzerte aber auch Sightseeing-Tours inklusive Seilbahnfahrt und Burgbesichtigung haben dazu beigetragen und für gute Unterhaltung gesorgt.

“Meinen Kommilitonen und mir hat die Summer School sehr gut gefallen und wir hoffen in der Zukunft an weiteren Veranstaltungen dieser Art teilnehmen zu können! Am schönsten fand ich den Austausch mit den vielen Nationalitäten der Studierenden und Dozierenden. Dabei habe ich viele verschiedene Eindrücke und Expertisen bekommen. Sehr hilfreich war es sich bei den Exkursionen die Praxis anzuschauen und mit den Betriebsleitern auszutauschen“, sagte Luca Scheer aus Geisenheim.

Simon Kaposztas von der Technischen Universität München fasste zusammen: „Ich bin sehr dankbar, diese Summer School besucht zu haben, sie hat mich gefördert und gefordert! Ich habe viele Leute kennen gelernt und mir wurden durch das Networking neue Perspektiven eröffnet. Die gute Koordination hat sehr positiv zu dem gesamten Bild der Veranstaltung beigetragen!“

Die Summer School war eine Veranstaltung des ZuGAbe-Projektes: eine Lehr- und Forschungskooperation zwischen der Hochschule Geisenheim und der University of Thessaly (Volos, Griechenland) über die Zukunftsfähigkeit geschützter Anbauverfahren, gefördert vom Deutschen Akademischen Austauschdienst. Projektkoordinatorin ist Dr. Evelyn Dimkou vom Institut für Bodenkunde und Pflanzenernährung. Mehr Informationen unter hs-geisenheim.de/zugabe

 

Ein Bericht von Dr. Evelyn Dimkou

Kategorien: Veranstaltungen, Weiterbildung, Gartenbauwissenschaften, STUDIUM, Gartenbauwissenschaft (M.Sc.), Gartenbau (B.Sc.), HOCHSCHULE, Presse und Kommunikation, Bodenkunde und Pflanzenernährung, Nachrichten

Bilderreihe

Bildquelle: Dr. Evelyn Dimkou
Bildquelle: Dr. Evelyn Dimkou
Bildquelle: Giorgos Miliokas
Bildquelle: Giorgos Miliokas
Bildquelle: Dr. Evelyn Dimkou
Bildquelle: Giorgos Miliokas
Bildquelle: Dr. Evelyn Dimkou
Bildquelle: Dr. Evelyn Dimkou
Bildquelle: Dr. Evelyn Dimkou
Bildquelle: Giorgos Miliokas
Bildquelle: Giorgos Miliokas
Bildquelle: Giorgos Miliokas
Bildquelle: Dr. Evelyn Dimkou
Bildquelle: Giorgos Miliokas
Bildquelle: Dr. Evelyn Dimkou
Bildquelle: Giorgos Miliokas
Bildquelle: Tina Kissinger

Antworten für die Welt von morgen

Unsere Forschung ist gleichermaßen anwendungs- wie grundlagenorientiert. Ihr Fokus liegt in pflanzenwissenschaftlichen Themengebieten der Sonderkulturen (Reben, Obst, Gemüse, Zierpflanzen) und deren vielfältigen Produktions- und Verarbeitungsbereichen. Hierzu gehören auch Forschungsansätze zu Aspekten des Naturschutzes, der Getränkewissenschaften, der Lebensmittelsicherheit und Lebensmittelanalytik, der Logistik von Frischprodukten sowie zu dem wirtschaftswissenschaftlichen Umfeld dieser Bereiche. Weitere Schwerpunkte unserer Forschung liegen zudem in der Planung und Entwicklung von Kulturlandschaften und Stadtregionen.

Für eine tiefergehende Übersicht zu unseren Projekten besuchen Sie unser Forschungsportal.

Unsere Hochschule bietet einmalige Möglichkeiten, wissenschaftlich herausragende und zugleich praxisnahe Forschung entlang der gesamten Wertschöpfungskette von Sonderkulturen zu betreiben. Dabei profitieren wir zugleich von einem engen Netzwerk zu nationalen und internationalen Partnern und von unserer eigenen hervorragenden Infrastruktur in Geisenheim. Vizepräsidentin Forschung Prof. Dr. Annette Reineke