Überblick Forschung
Überblick Forschung
Überblick Forschung
Überblick Forschung

Aktuelles und neue Projekte

Herzlichen Glückwunsch zur Promotion, Melanie Brandt!

Bildquelle: Winfried Schönbach

Melanie Brandt hat ihre Dissertation zum Thema "The influence of abiotic factors on the composition of berries, juice and wine in Vitis vinifera L. cv. Riesling" am 08. Februar 2021 erfolgreich an der Hochschule Geisenheim verteidigt.

Ihr Promotionsverfahren wurde gemeinsam von der Hochschule Geisenheim und dem Fachbereich 08 Biologie und Chemie der Justus-Liebig-Universität Gießen durchgeführt.

Als Betreuungspersonen haben Prof. Dr. Manfred Stoll, Institut für allgemeinen und ökologischen Weinbau der Hochschule Geisenheim und Prof. Dr. Holger Zorn, Institut für Lebensmittelchemie und Lebensmittelbiotechnologie im FB 08 der Justus-Liebig-Universität Gießen, Brandt begleitet.

Kategorien: Lebensmittelsicherheit M.Sc., Weinbau, Önologie und Weinwirtschaft (M.Sc.), Weinwirtschaft (M.Sc.), Internationale Weinwirtschaft (B.Sc.), Lebensmittelsicherheit (B.Sc.), Weinbau und Oenologie (B.Sc.), Allgemeiner und ökologischer Weinbau

Antworten für die Welt von morgen

Unsere Forschung ist gleichermaßen anwendungs- wie grundlagenorientiert. Ihr Fokus liegt in pflanzenwissenschaftlichen Themengebieten der Sonderkulturen (Reben, Obst, Gemüse, Zierpflanzen) und deren vielfältigen Produktions- und Verarbeitungsbereichen. Hierzu gehören auch Forschungsansätze zu Aspekten des Naturschutzes, der Getränkewissenschaften, der Lebensmittelsicherheit und Lebensmittelanalytik, der Logistik von Frischprodukten sowie zu dem wirtschaftswissenschaftlichen Umfeld dieser Bereiche. Weitere Schwerpunkte unserer Forschung liegen zudem in der Planung und Entwicklung von Kulturlandschaften und Stadtregionen.

Für eine tiefergehende Übersicht zu unseren Projekten besuchen Sie unser Forschungsportal.

Unsere Hochschule bietet einmalige Möglichkeiten, wissenschaftlich herausragende und zugleich praxisnahe Forschung entlang der gesamten Wertschöpfungskette von Sonderkulturen zu betreiben. Dabei profitieren wir zugleich von einem engen Netzwerk zu nationalen und internationalen Partnern und von unserer eigenen hervorragenden Infrastruktur in Geisenheim. Vizepräsidentin Forschung Prof. Dr. Annette Reineke