Überblick Forschung
Überblick Forschung
Überblick Forschung
Überblick Forschung

Aktuelles und neue Projekte

Herzlichen Glückwunsch zur Promotion, Evelyn Pabst!

Bildquelle: Uta Diringer-Fischer

Evelyn Pabst hat ihre Dissertation "Effects of potential EU regulation on mandatory nutrition and ingredient labelling for wine" am 18. September 2020 erfolgreich (mit magna cum laude) verteidigt.

Ihre Arbeit besteht aus drei veröffentlichten wissenschaftlichen Aufsätzen zur Bedeutung der Nährwertangaben und Zutatenliste auf dem Weinetikett.

Ihre Promotion ist das erste erfolgreich abgeschlossene Verfahren des Instituts für Wein- und Getränkewirtschaft der Hochschule Geisenheim und wurde gemeinsam von Prof. Dr. Simone Loose und dem FB 09 der JLU Gießen mit Prof. Dr. Roland Herrmann betreut. Prof. Larry Lockshin von der University of South Australia hat das dritte Gutachten erstellt. 

Kategorien: STUDIUM, Weinbau, Önologie und Weinwirtschaft (M.Sc.), VITIS-VINUM (M.Sc.), Oenologie (M.Sc.), International Wine Business (B.Sc.), Internationale Weinwirtschaft (B.Sc.), Weinbau und Oenologie (B.Sc.), HOCHSCHULE, Presse und Kommunikation, FORSCHUNG, Wissenschaftlicher Nachwuchs, Wein- und Getränkewirtschaft, Allgemeiner und ökologischer Weinbau, Nachrichten

Antworten für die Welt von morgen

Unsere Forschung ist gleichermaßen anwendungs- wie grundlagenorientiert. Ihr Fokus liegt in pflanzenwissenschaftlichen Themengebieten der Sonderkulturen (Reben, Obst, Gemüse, Zierpflanzen) und deren vielfältigen Produktions- und Verarbeitungsbereichen. Hierzu gehören auch Forschungsansätze zu Aspekten des Naturschutzes, der Getränkewissenschaften, der Lebensmittelsicherheit und Lebensmittelanalytik, der Logistik von Frischprodukten sowie zu dem wirtschaftswissenschaftlichen Umfeld dieser Bereiche. Weitere Schwerpunkte unserer Forschung liegen zudem in der Planung und Entwicklung von Kulturlandschaften und Stadtregionen.

Für eine tiefergehende Übersicht zu unseren Projekten besuchen Sie unser Forschungsportal.

Unsere Hochschule bietet einmalige Möglichkeiten, wissenschaftlich herausragende und zugleich praxisnahe Forschung entlang der gesamten Wertschöpfungskette von Sonderkulturen zu betreiben. Dabei profitieren wir zugleich von einem engen Netzwerk zu nationalen und internationalen Partnern und von unserer eigenen hervorragenden Infrastruktur in Geisenheim. Vizepräsidentin Forschung Prof. Dr. Annette Reineke