Überblick Forschung
Überblick Forschung
Überblick Forschung
Überblick Forschung

Aktuelles und neue Projekte

Geisenheimer Energietag am 10. September 2020 mit Vorträgen und Ausstellung

Im Rahmen des 6. Hessischen Tags der Nachhaltigkeit findet am Donnerstag, 10. September 2020, der Geisenheimer Energietag 2020 statt. Die Hochschule Geisenheim, die Lokale Agenda 21 der Hochschulstadt (Solarstammtisch) und der kreisweite Verein Erneuerbare Energien Rheingau-Taunus (kee) organisieren in der Hochschule ein Programm mit Ausstellungen und Vorträgen zu den Themen Nachhaltigkeit, Klimafolgen und Energiewende.

Von 16:00 bis 19:00 Uhr zeigen Ausstellungen zum Energiesparen durch Altbausanierung und Stromsparen im Haushalt, was Bürgerinnen und Bürger für die Energiewende tun können. Um 16:00 Uhr berichtet die Mitarbeiterin der Stadt Eltville Julia Übelhör aus dem Referat Nachhaltigkeit an Beispielen der Stadt Eltville, was nachhaltige Entwicklung für eine Stadt bedeutet. Über die Folgen der Klimaveränderung in Sonderkulturen des Wein-, Obst- und Gartenbaus und wie man sie erforscht, referiert die Leiterin des Instituts für angewandte Ökologie an der Hochschule Geisenheim Prof. Dr. Claudia Kammann ab 17:00 Uhr. Dass auch im ländlichen Raum Carsharing mit Elektroautos ein erfolgversprechendes Modell für Mobilität sein kann, stellt der Geschäftsführer des Energiedienstleistungszentrums (edz) Manfred Vogel vor.

Eine Teilnahme an den Präsenzveranstaltungen ist nur nach vorheriger Anmeldung unter https://www.hs-geisenheim.de/energietag2020 möglich. Dort finden Sie auch noch einmal das gesamte Programm im Überblick.

Kategorien: Angewandte Ökologie, Nachrichten

Bilderreihe

Antworten für die Welt von morgen

Unsere Forschung ist gleichermaßen anwendungs- wie grundlagenorientiert. Ihr Fokus liegt in pflanzenwissenschaftlichen Themengebieten der Sonderkulturen (Reben, Obst, Gemüse, Zierpflanzen) und deren vielfältigen Produktions- und Verarbeitungsbereichen. Hierzu gehören auch Forschungsansätze zu Aspekten des Naturschutzes, der Getränkewissenschaften, der Lebensmittelsicherheit und Lebensmittelanalytik, der Logistik von Frischprodukten sowie zu dem wirtschaftswissenschaftlichen Umfeld dieser Bereiche. Weitere Schwerpunkte unserer Forschung liegen zudem in der Planung und Entwicklung von Kulturlandschaften und Stadtregionen.

Für eine tiefergehende Übersicht zu unseren Projekten besuchen Sie unser Forschungsportal.

Unsere Hochschule bietet einmalige Möglichkeiten, wissenschaftlich herausragende und zugleich praxisnahe Forschung entlang der gesamten Wertschöpfungskette von Sonderkulturen zu betreiben. Dabei profitieren wir zugleich von einem engen Netzwerk zu nationalen und internationalen Partnern und von unserer eigenen hervorragenden Infrastruktur in Geisenheim. Vizepräsidentin Forschung Prof. Dr. Annette Reineke