Überblick Forschung
Überblick Forschung
Überblick Forschung
Überblick Forschung

Neuigkeiten, Veranstaltungen und Termine

Die Hochschule Geisenheim trauert um Wolfgang Pfeifer

Wolfgang Pfeifer, der 37 Jahre lang als Wissenschaftler und Dozent an der Hochschule und ihren Vorgängerinstitutionen tätig war, verstarb am 04. Februar 2020 im Alter von nur 67 Jahren.

Er hat Generationen von Geisenheimer Studierenden der Studiengänge Weinbau und Oenologie sowie Getränketechnologie mit seiner großen Fachkenntnis und einzigartigen Persönlichkeit begleitet und bereichert. Am 04. Februar 2020 ist Dipl.-Ing. Wolfgang Pfeifer, ehemaliger Dozent und Wissenschaftler am Institut für Oenologie der Hochschule Geisenheim, überraschend im Alter von nur 67 Jahren verstorben.

Wolfgang Pfeifer prägte in den letzten vier Jahrzehnten vor allem das Sekt-Projekt an der Hochschule maßgeblich. Mit seiner Lehrtätigkeit und Forschung, vor allem in den 1980er-Jahren, bewahrte er die klassische Flaschengärung, die seinerzeit zu Verschwinden drohte, in Deutschland vor dem Aussterben. Er selbst liebte seinen Sekt trocken, fruchtig – aber nicht übertrieben aromatisch – und stand seinen Studierenden auch nach deren Abschluss mit Rat und Tat zur Seite.

Wie hoch die Wertschätzung von Wolfgang Pfeifer unter den Studierenden war, zeigt auch ein Blick in den traditionellen Holzfass-Keller der Hochschule Geisenheim. Die Abschlusssemester der Studiengänge Weinbau und Oenologie, Getränketechnologie sowie Internationale Weinwirtschaft des Sommersemesters 2017 sowie des Wintersemesters 2017/18 haben ihr Abschlussfass Wolfgang Pfeifer und dessen langjährigem Kollegen Dipl.-Ing. Johann Seckler gewidmet. In den Fassboden sind die Konterfeie beider Oenologie-Ikonen und die Begriffe „Spontanität – Rationalität“ eingeschnitzt.

Wolfgang Pfeifer, dem die Studierenden die Spontanität zuschrieben, war im Januar 2018 offiziell in den Ruhestand verabschiedet worden, blieb der Hochschule Geisenheim aber darüber hinaus verbunden. Er war gern gesehener Gast bei Veranstaltungen, übernahm Führungen von Gästegruppen durch „seine“ Keller und war erst Ende 2019 als Kassenprüfer der Gesellschaft zur Förderung der Hochschule Geisenheim (GFHG) bestätigt worden.

Die Hochschule Geisenheim trauert um einen besonderen Menschen und engagierten Fachexperten. Unser tief empfundenes Mitgefühl gilt seiner Frau, seiner Familie, seinen Angehörigen und Wegbegleitern. Wir werden Wolfgang Pfeifer sehr vermissen und ihm stets ein ehrendes Andenken bewahren.

Kategorien: HOCHSCHULE, Alumni, Oenologie, Nachrichten

Antworten für die Welt von morgen

Unsere Forschung ist gleichermaßen anwendungs- wie grundlagenorientiert. Ihr Fokus liegt in pflanzenwissenschaftlichen Themengebieten der Sonderkulturen (Reben, Obst, Gemüse, Zierpflanzen) und deren vielfältigen Produktions- und Verarbeitungsbereichen. Hierzu gehören auch Forschungsansätze zu Aspekten des Naturschutzes, der Getränkewissenschaften, der Lebensmittelsicherheit und Lebensmittelanalytik, der Logistik von Frischprodukten sowie zu dem wirtschaftswissenschaftlichen Umfeld dieser Bereiche. Weitere Schwerpunkte unserer Forschung liegen zudem in der Planung und Entwicklung von Kulturlandschaften und Stadtregionen.

Für eine tiefergehende Übersicht zu unseren Projekten besuchen Sie unser Forschungsportal.

Unsere Hochschule bietet einmalige Möglichkeiten, wissenschaftlich herausragende und zugleich praxisnahe Forschung entlang der gesamten Wertschöpfungskette von Sonderkulturen zu betreiben. Dabei profitieren wir zugleich von einem engen Netzwerk zu nationalen und internationalen Partnern und von unserer eigenen hervorragenden Infrastruktur in Geisenheim. Vizepräsidentin Forschung Prof. Dr. Annette Reineke