Überblick Forschung
Überblick Forschung
Überblick Forschung
Überblick Forschung

Aktuelles und neue Projekte

Aktivitäten im Stock

Einblick in das Volk

Zusammen mit Herrn Prof. em. Dr. Helmut Dietrich habe ich Anfang April einen Blick in den TopBarHive gewagt. Die Neugier konnten wir nicht länger zurückhalten. Wir waren überrascht, dass sich das Volk so gut entwickelt hat. Auf drei bis vier Waben konnten wir Brut entdecken. Das besondere Highlight war natürlich die Königin, die am oberen Wabenrand zu sehen war. Scheint also alles in Ordnung? Nicht ganz, die Futtersituation ist bei diesen Temperaturen angespannt. Zwar fliegen die Bienen aus, doch liefern nicht alle Blüten bei niedrigen Temperaturen Nektar. Es bleibt also spannend.

In Kürze werden weitere Völker am Irisgarten aufgestellt. Bleibt interessiert!

Kategorien: Die Biene

Bilderreihe

Wabe mit Pollen und Brut
Ankommende Bienen am Flugloch
Königin auf der Brutwabe
Herr Prof. em. Dietrich bei der Durchschau des Volkes

Antworten für die Welt von morgen

Unsere Forschung ist gleichermaßen anwendungs- wie grundlagenorientiert. Ihr Fokus liegt in pflanzenwissenschaftlichen Themengebieten der Sonderkulturen (Reben, Obst, Gemüse, Zierpflanzen) und deren vielfältigen Produktions- und Verarbeitungsbereichen. Hierzu gehören auch Forschungsansätze zu Aspekten des Naturschutzes, der Getränkewissenschaften, der Lebensmittelsicherheit und Lebensmittelanalytik, der Logistik von Frischprodukten sowie zu dem wirtschaftswissenschaftlichen Umfeld dieser Bereiche. Weitere Schwerpunkte unserer Forschung liegen zudem in der Planung und Entwicklung von Kulturlandschaften und Stadtregionen.

Für eine tiefergehende Übersicht zu unseren Projekten besuchen Sie unser Forschungsportal.

Unsere Hochschule bietet einmalige Möglichkeiten, wissenschaftlich herausragende und zugleich praxisnahe Forschung entlang der gesamten Wertschöpfungskette von Sonderkulturen zu betreiben. Dabei profitieren wir zugleich von einem engen Netzwerk zu nationalen und internationalen Partnern und von unserer eigenen hervorragenden Infrastruktur in Geisenheim. Vizepräsidentin Forschung Prof. Dr. Annette Reineke