Institut für Gemüsebau

Geisenheimer Bewässerungssteuerung

Mit der Geisenheimer Bewässerungssteuerung kann der Wasserbedarf von Gemüsekulturen sehr einfach berechnet werden.

Dazu werden benötigt:

  • kc-Werte
  • Verdunstung nach FAO56-Grasverdunstung oder nach Penman
  • lokale Regenmengen

Eine Anleitung für die "Geisenheimer Steuerung" sowie kc-Werte für gemüsebauliche Kulturen finden Sie in folgenden Dokumenten. Die regelmäßige Beobachtung der Pflanzenentwicklung ermöglicht es zu entscheiden, mit welchem Entwicklungsstadium aktuell zu rechnen ist.

kc-Werte für FAO56-Grasverdunstung

kc-Werte für Penman-Verdunstung

Optimale Bewässerungsmenge je Gabe

Eine besondere Bedeutung bei einer bedarfsgerechten Wasserversorgung kommt der sinnvollen Bewässerungsmenge je Gabe zu.

Eine Hilfe kann folgende Anwendung der ALB Bayern e. V. leisten:

Die Entwicklung der Geisenheimer Steuerung
Die Entwicklung der Geisenheimer Steuerung

Ansprechpartner

Jürgen Kleber
Dipl.-Ing. (FH) Jürgen Kleber
Gebäude 1000
Raum 117
Tel. +49 6722 502 516
Juergen.Kleber(at)hs-gm.de Details
Norbert Mayer
Dipl.-Ing. (FH) Norbert Mayer
Gebäude 1000
Raum 105
Tel. +49 6722 502 518
Norbert.Mayer(at)hs-gm.de Details