Das Leben der Bienen – Projekt-Blog

Die Biene – Von der Ökologie und den Ökosystemleistungen bis zur Lebensmittelproduktion

Begriffe wie „Insektensterben“ oder „Bienensterben“ sind inzwischen durch Publikationen in der Fach- und Tagespresse in aller Munde. Bezugnehmend auf die Tatsache, dass in Geisenheim auch einstmals Imkereiwesen unterrichtet wurde, bietet die Hochschule seit dem Sommersemester 2019 das Modul „Die Biene – Von der Ökologie und den Ökosystemleistungen bis Lebensmittelproduktion“ an. Es handelt sich um fachübergreifendes Angebot für alle Masterstudierenden („Studium generale“) und ist hochschulöffentlich. Die Vorlesung wurde daher auch von Imkerinnen und Imkern des Rheingaus und Rheinhessens und weiteren interessierten Personen besucht.

Hierbei konnte auf die Querschnittsexpertise an der Hochschule Geisenheim in den Instituten Phytomedizin, Allgemeiner und ökolgischer Weinbau, Angewandte Ökologie, Landschaftsplanung und Naturschutz, Frischproduktlogistik und Getränkeforschung (mit den Dozierenden: Prof. Dr. Annette Reineke, Dr. Susanne Tittmann, Prof. Dr. Randolf Kauer, Prof. Dr. Judith Kreyenschmidt, Prof. Dr. Ilona Leyer, PD. Dr. Karsten Mody, Prof. Dr. Jedicke und Prof. Dr. Helmut Dietrich (i.R.)) zurückgegriffen werden. Hinzu kommen externe Referierende.

Ihr fleißiger Kontakt

Susanne Tittmann
Dr. Susanne Tittmann
Gebäude 6205
Raum 210
Tel. über +49 6722 502 146
Susanne.Tittmann(at)hs-gm.de Details

Das Tagebuch der Bienen

Weltbienentag - Die Königin zeigt sich

Heute am Weltbienentag haben wir Schwarmkontrolle bei den Völkern im Irisgarten durchgeführt. Dafür ist es in der Zeit bis zur Sommersonnenwende wichtig, die Völker in einem einwöchigen Rhythmus auf Schwarmzellen, Nachschaffungszellen und Spielnäpfchen durchzusehen um das Schwärmen der Bienen zu...

weiterlesen

Neuzugänge im Irisgarten

Seit Kurzem haben unsere Bienen vom TopBarHive Gesellschaft eines Volkes im Zander- und eins in Zadantformat bekommen. Wir möchten gerne die verschiedenen Möglichkeiten der Volksführung aufzuzeigen. Doch mit diesen drei Beutentypen ist noch lange nicht Schluss. Es gibt unzählige Formen. Zudem sind...

weiterlesen

Aktivitäten im Stock

Zusammen mit Herrn Prof. em. Dr. Helmut Dietrich habe ich Anfang April einen Blick in den TopBarHive gewagt. Die Neugier konnten wir nicht länger zurückhalten. Wir waren überrascht, dass sich das Volk so gut entwickelt hat. Auf drei bis vier Waben konnten wir Brut entdecken. Das besondere Highlight...

weiterlesen