Professor Müller-Thurgau-Preis

Der Professor Müller-Thurgau Preis wird als Dank und Anerkennung an Persönlichkeiten verliehen, die sich in vielen Jahren um die Hessische Lehr- und Forschungsanstalt für Wein-, Obst und Gartenbau (Ingenieurschule, heute Fachhochschule) in Geisenheim, insbesondere durch die Erhaltung und Förderung von Lehre oder Forschung bzw. um die Belange ihrer Studenten außergewöhnlich verdient gemacht haben.

Dr. Hermann Müller - sein Leben und Wirken

"Der Botaniker, Biologe, Phytopatologe, Züchter und Lehrer Prof. Dr. Dr. h.c. Hermann Müller (Thurgau)  war erster Leiter der pflanzenphysiologischen Versuchsstation in Geisenheim. Er hat in dieser Zeit und während seiner späteren Tätigkeit als Gründer und Leiter der Eidgenössischen Versuchsanstalt für Wein-, Obst- und Gartenbau in Wädenswil (Schweiz) menschliche Impulse gegeben und wissenschaftliche Leistungen vollbracht, die weit über seine Zeit hinauszeichnen. "

Die Preisträger

  • Prof. Dr. Hugo Schanderl - 1972
  • Prof. Dr. Friedrich Stellwaag - 1974
  • Rudolf Koch - 1976
  • Herbert Schmidt - 1976
  • Willi Berndt - 1976
  • Dr. Dr. h.c. Tassilo Tröscher - 1978
  • Prof. Fritz Ritter - 1979
  • Werner Tyrell - 1981
  • Peter Huber - 1982
  • Josef Frank - 1982
  • Dr. Kurt Becker - 1983
  • Dr. Werner Hoffmann - 1988
  • Hans Krollmann - 1994
  • Prof. Dr. h.c. Clemens Klockner - 1996 
  • Dr. Reinhard Muth - 1997
  • Hans-Josef Eisenbarth - 1999
  • Wolfgang Heeß - 2002
  • Heinz Trogus - 2005
  • Gottfried Heintze - 2005
  • Norbert Weber - 2007
  • Prof. Dr. Klaus Schaller - 2009
  • Renate Werum - 2010
  • Prof. Dipl.-Kfm. Karl Bayer - 2011
  • Verlegerfamilie Meininger - 2013
  • Peter Jost - 2014

Namensgeber:

Prof. Dr. Dr. h.c. Hermann Müller, Thurgau, (1850 – 1927)

Der Professor Müller-Thurgau-Preis-Pokal wird seit 2007 gesponsert durch die Firma Schott-Zwiesel. Zuvor wurde ein getöpferter Teller überreicht.