Selbstverwaltung Studierende

Geregelt im ACHTEN ABSCHNITT des Hessischen Hochschulgesetztes § 76 - 80 Studierendenschaft

Quelle: Hessenrecht

(1) Die Studierenden einer Hochschule bilden die Studierendenschaft. Sie ist eine rechtsfähige Körperschaft des öffentlichen Rechts und als solche Glied der Hochschule.

(2) Die Studierendenschaft gibt sich eine Satzung, die vom Studierendenparlament mit einer Mehrheit von zwei Dritteln der Anwesenden, mindestens mit der Mehrheit seiner Mitglieder, beschlossen wird. Sie trifft insbesondere nähere Bestimmungen über

1.

die Wahl, Zusammensetzung, Befugnisse und Beschlussfähigkeit der Organe der Studierendenschaft,

2.

die Amtszeit der Mitglieder von Organen der Studierendenschaft und den Verlust der Mitgliedschaft,

3.

die Art der Beschlussfassung sowie Form und Bekanntgabe der Organbeschlüsse,

4.

die Bildung von Fachschaften und die Wahl, Zusammensetzung und Befugnisse von deren Organen.

> AStA