Berufs- und Tätigkeitsfelder


Die Absolvent/innen sind auf Grundlage ihrer wissenschaftlichen Ausbildung  in folgenden Bereichen tätig:

  • Betriebs- und Geschäftsleiter von Weingütern, Kellereien  und Weinhandelsunternehmen 
  • Beratungsunternehmen 
  • Qualitätsmanagement und Prüfanstalten 
  • Bildungs- und Forschungseinrichtungen
  • Akademische Laufbahn an Universitäten und Hochschulen
  • Höherer Dienst in der öffentlichen Verwaltung

Die Absolvent/innen verfügen über die Qualifikationen eines Önologen bzw. einer Önologin entsprechend der Definition des Weltweinbauverbandes (OIV). Sie haben durch den Abschluss des Masterstudiums Weinbau, Önologie und Weinwirtschaft die Kompetenzen erworben, die zur Ausübung der vier in den Resolutionen der OIV definierten Berufe erforderlich sind. Sie sind fähig, alle Aufgaben im Zusammenhang mit folgenden Phasen auszuüben (Resolution ECO 11-492): 

  • Traubenerzeugung (Phase I) 
  • Traubenverarbeitung und Weinerzeugung (Phase II) 
  • Produktionskontrolle (Phase III) 
  • Vermarktung und Anpassung der Erzeugnisse an die Erfordernisse  des Marktes (Phase IV)