Freiraumplanung: Außenräume gestalten

Am Schottischen Parlament, Edinburgh

Freiraumplanung ist ein wesentlicher Bestandteil der Entwicklung von Städten, Metropolregionen und ländlichen Bereichen. Die anspruchsvolle Gestaltung von Außenanlagen und die Planung oder Qualifizierung städtischer Grünsysteme bilden den Kern dieser Vertiefungsrichtung. Innovative Konzepte speisen sich aus einem guten Verständnis der gesellschaftlichen Rahmenbedingungen und der Anforderungen an öffentliche, halböffentliche und private Freiräume. Zudem bilden das Know-how der räumlichen Gestaltung und der Materialkomposition sowie die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten von Pflanzen das Handwerkszeug jedes Landschaftsarchitekten.

Zum Studium gehören die Entwurfslehre, die Gehölz- und Staudenkunde, die sozialwissenschaftlichen Grundlagen der Freiraumplanung, die Geschichte der Gartenkunst und Landschaftsarchitektur sowie das Kennenlernen wegweisender Werke der Landschaftsarchitektur im In- und Ausland. Im Mittelpunkt der Lehre stehen das Entwerfen einschließlich der Bepflanzungsplanung und Baukonstruktion sowie die professionelle zeichnerische Darstellung von Planungen.