Unterstützung für Flüchtlinge

Die Hochschule Geisenheim lebt eine offene Willkommenskultur für Flüchtlinge und setzt damit auch ein klares Zeichen gegen Fremdenfeindlichkeit.
Mit den seit August 2016 neu etablierten Projekten „Integra“ und „Welcome“, die aus Mitteln des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) finanziert werden, werden studierfähige Flüchtlinge bei der Integration in den Alltag und bei der Vorbereitung auf ein potentielles Studium unterstützt.

DAAD „INTEGRA“

Das Projekt bietet einen kostenlosen 12-wöchigen Deutschkurs für studierfähige Flüchtlinge aus Geisenheim und der Umgebung. Zurzeit wird dieses Angebot von bis zu 20 Personen genutzt.


DAAD „WELCOME“

Innerhalb dieses Projektes unterstützen Studierende, die Flüchtlinge bei alltäglichen Anliegen beraten und begleiten. Sie helfen beim Kennenlernen der Umgebung, beim Erstellen von Dokumenten oder beim Übersetzen. Bei Bedarf begleiten sie die Flüchtlinge zu Behördenterminen, zum Arzt oder zum Einkauf. Darüber hinaus vermitteln die studentischen Hilfskräfte Informationen zum Studium am Campus Geisenheim.

WEITERE PROJEKTE

Auch viele Maßnahmen innerhalb der Projekte „Geisenheim international – study&more“, gefördert aus Mitteln des ESF und des Landes Hessen sowie „Study&Work“, gefördert aus Mitteln des Stifterverbands und der Beauftragten der Bundesregierung für die neuen Bundesländer, wurden für die Teilnahme von Flüchtlingen geöffnet.


EHRENAMTLICHES ENGAGEMENT

Interessierte und motivierte Studierende der HGU können sich unter Angabe ihrer Interessen und Kenntnisse und des gewünschten Einsatzbereichs anmelden und werden nach Absprache und bei Bedarf an unterstützungsbedürftige Flüchtlinge vermittelt. Das Ziel ist es, die bestehende Flüchtlingshilfe in Geisenheim und Umgebung zu unterstützen. Wer mitmachen möchte, kann sich jederzeit beim International Office anmelden.

Kontakt

Sprachenzentrum

Koordination Deutsch als Fremdsprache
Agi.MeislFausths-gmde

Integrationsbeauftragter

Dr. Moustafa Selim
Moustafa.Selimhs-gmde