Externe Zielvereinbarungen

Zielvereinbarungen sind Absprachen zwischen Akteuren, die sich im Laufe eines Kommunikationsprozesses konsensual über die Umsetzung festgelegter Ziele innerhalb eines bestimmten Zeitraums geeinigt haben. Die Bereitstellung finanzieller Mittel, die Einleitung von Maßnahmen oder die Schaffung spezifischer Rahmenbedingungen sollen das Erreichen der Ziele ermöglichen.

Externe Zielvereinbarungen werden zwischen dem Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst (HMWK) und allen hessischen Hochschulen (Hochschulpakt) sowie jeweils mit den einzelnen Hochschulen (Individualzielvereinbarung) geschlossen. Sie sind laut § 7  des Hessischen Hochschulgesetzes (HHG)  Umsetzungsinstrumente zur Verwirklichung der Ziele der Entwicklungsplanung der Hochschulen konzipiert.

Externe Zielvereinbarungen  (Quelle: Hessisches Ministerium für Wissenschaft und Kunst)

 

Zielvereinbarung zwischen dem Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst und der Hochschule Geisenheim

Die Zielvereinbarung zwischen dem Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst und der Hochschule Geisenheim wurden auf der Grundlage des Entwicklungsplans der Hochschule abgeschlossen und umfasst eine Vielzahl von Zielsetzungen zu den verschiedenen Aufgaben einer Hochschule.

Strukturiert wurde die Zielvereinbarung über eine im Vorfeld vom Land vorgegebenen Gliederung, die einschlägige Leistungsbereiche wie Studium, Lehre und Forschung oder Bereiche wie Qualitätssicherung, Gender Mainstreaming und Weiterbildung berücksichtigt. 

Zielvereinbarungen

Kontakt

 

Hochschule Geisenheim University

- Präsidium -

Von-Lade-Straße 1
D-65366 Geisenheim

Tel. + 49 6722 502 201
Fax + 49 6722 502 212