Satzung der Hochschule Geisenheim
zur Regelung der Bekanntmachungen von Satzungen
der Hochschule Geisenheim vom 23. Januar 2013


Das Präsidium der Hochschule Geisenheim hat in seiner Sitzung am 23. Januar 2013 nach § 31 Abs. 4 des Hessischen Hochschulgesetzes in der Fassung vom 14. Dezember 2009 (GVBl. I S. 666) zuletzt geändert durch Artikel 1 des Gesetzes vom 26. Juni 2012 (GVBl. S. 227) die nachfolgende Satzung beschlossen:

§ 1
Bekanntmachung von Satzungen

Die Satzungen der Hochschule Geisenheim sowie ihre Änderungen werden durch Veröffentlichung in einem zentralen Verzeichnis auf der Internetseite der Hochschule bekannt gemacht und zur Einsichtnahme durch die Öffentlichkeit bereitgestellt.

§ 2
Vorhalten von Druckexemplaren

Mindestens ein gedrucktes und von der Präsidentin oder dem Präsidenten beziehungsweise dem vertretungsberechtigten Präsidiumsmitglied unterzeichnetes Exemplar der jeweiligen bekannt gemachten Satzung oder Satzungsänderung wird an zentraler Stelle geführt und zur Einsichtnahme durch Hochschulmitglieder und Hochschulangehörige vorgehalten.

§ 3
Inkrafttreten

Diese Satzung tritt am Tage nach ihrer Veröffentlichung im Staatsanzeiger für das Land Hessen in Kraft.

Geisenheim, 23. Januar 2013


gez. Prof. Dr. Hans Reiner Schultz
Präsident der Hochschule Geisenheim