Zierpflanzentag Südwest am 5.11.2014

Fortsetzung

Was ist Urbaner Gartenbau und wie kann die gartenbauliche Praxis diesen Trend für sich verwerten? Für den Einstieg in das Thema konnte der Präsident der Hochschule RheinMain, Prof. Dr. Reymann, gewonnen werden, der sich mit Urbanisierung, Globalisierung und dem demografischen Wandel und den Auswirkungen auf den Gartenbau befasste. Danach wurde auf Forschung, Lehre und Praxis eingegangen. Und schließlich zeigten die Referenten an konkreten Beispielen, was Urbaner Gartenbau für Städte, Betriebe und Menschen bedeuten kann.

Mit neuen Eindrücken versorgt, nutzen die Teilnehmer in der Mittagspause die Gelegenheit auf dem Marktplatz der Ideen namhafte Firmen und Organisationen zu kontaktieren. Für den Besuch der Ausstellung, das Mittagessen und den Informationsaustausch unter Kollegen war genügend Zeit eingeplant, um dann gestärkt die weiteren Vorträge auf sich wirken zu lassen.

 

Am Nachmittag zeigten dann die Referenten an praxisnahen Beispielen, wie Gemüse auch im zierpflanzenbaulichen Endverkaufsbetrieb Kunden und Betriebsleiter begeistert und wie Pflanzenschutz im Einzelhandel an den Endverbraucher weitergegeben werden kann.

 

Das Abschlussreferat mit dem Thema "Funktionierst Du noch oder lebst Du schon?" regte zum Nachdenken an und entließ die Tagungsteil-nehmer mit der Empfehlung "Brenne für Deine Arbeit, damit Du nicht ausbrennst".

Bepflanze grüne Wand
Bepflanzte Grüne Wand