Identifizierung und funktionelle Charakterisierung des Co (Kolumnar)-Gens bei kolumnaren Apfelsorten zur systematischen Nutzung in der Züchtung

Das Vorhaben zielt auf die effektive Züchtung und Selektion kolumnarer Apfelsorten sowie auf die Entwicklung hocheffizienter Methoden der frühen Selektion einer Kombination von Kolumnarwuchs und anderen gewünschten Eigenschaften ab. Dazu gehören die Entwicklung von vollständig (100%) gekoppelten Markern für das Kolumnargen (Co-Gen), die Abschätzung der Vererbung von Krebstoleranz und die Entwicklung und Testung eines Marker-gestützten Multiplexverfahrens, das eine sehr frühe Prüfung im Sämlingsstadium auf das Vorhandensein einer Kombination von gewünschten Eigenschaften ermöglicht.
Die kolumnare Wuchsform beim Apfel ist eine zufällig entdeckte natürliche Mutation eines Genes. Kolumnarsorten bieten durch den aufrechten Wuchs und das fast völlige Fehlen langer Seitentriebe enorme arbeitswirtschaftliche Vorteile. Das Hauptziel dieses Vorhabens ist daher die Erarbeitung vollständig gekoppelter Marker für das Co-Gen sowie die funktionelle Charakterisierung des Co-Gens, um dieses in der Kreuzungszüchtung gezielt einsetzen zu können. Für eine erfolgreiche Nutzung dieser Wuchsform im Erwerb ist es weiterhin nötig, eine hohe Krebstoleranz in den neuen Sorten mit dem kolumnaren Wachstum zu vereinen. Dieser enorm praxisrelevante Aspekt ist bisher aber nur wenig bearbeitet so dass nur geringe Kenntnisse zum Vererbungsgang und den genetischen Grundlagen der Krebstoleranz vorhanden sind.                     ...mehr

Anprechpartner:

Prof. Dr. Peter Braun

Tel. +49 6722 502 561
Fax +49 6722 502 560
E-Mail: Peter.Braunhs-gmde

 

Prof. Dr. Max-Bernhard Schröder

Tel. +49 6722 502 461

E-Mail: Max-Bernhard.Schroederhs-gmde

 

Prof. Dr. E. Schmidt

Teilprojekt 2:

E-Mail: eschmidtuni-mainzde