ThaiGerHort: Towards sustainable, site adapted, and economically viable greenhouse systems for tropical countries

ThaiGerHort ist ein bilaterales Projekt in Zusammenarbeit mit der Chiang Mai University (CMU) in Nordthailand. Inhaltlicher Schwerpunkt aller Projektaktivitäten ist die Weiterentwicklung und Optimierung von Systemen für den geschützten Anbau von Gemüsekulturen unter tropisch wechselfeuchten Klimabedingungen. In einem im März 2016 fertig gestellten Gewächshauskomplex (Bild) auf dem Campus der CMU werden gegenwärtig verschiedene Gewächshausfolien getestet. Untersucht werden dabei u.a.

               ● Lebensdauer und Lichttransmission der Gewächshausfolien

               ● Gewächshausmikroklima

               ● physiologische Reaktionen der Kulturpflanzen (Tomate)

               ● Wasser- und Nährelementaufnahme der Kulturpflanzen

               ● Wasser- und Nährstoffnutzungseffizienz

               ● Spross-Architektur

               ● Biosynthese pflanzlicher Sekundärmetaboliten (z.B. Lycopen)

               ● Immigrationsverhalten von Schadorgansimen

Im Fokus stehen im aktuell laufenden Versuch Folien mit überwiegend diffuser Lichttransmission. Die Folien wurden vom Projektpartner Folien-Vertriebs GmbH (Dernbach, Deutschland), Düngemittel vom Projektpartner YARA (Dülmen, Deutschland) zur Verfügung gestellt.

Im Rahmen des Projektes waren bereits mehrere Geisenheimer Studierende in Chiang Mai. Auch gegenwärtig ist ein Geisenheimer Masterstudent vor Ort, um die Daten für seine Abschlussarbeit zu erheben. Auch zukünftig wird es für interessierte Studierende möglich sein, an der CMU Bachelor- und Masterarbeiten oder auch ein BPS durchzuführen.

Projektleitung

Dr. Johannes Max
Wissenschaftler
Arbeitsgebiet Gartenbau
Stellvertr. Institutsleiter
Raum ZIG 01.51
Tel. + 49 (0)6722 502 433
E-Mail Johannes.Maxhs-gmde