Bewirtschaftungssysteme

Vergleich von integrierter, biologisch-organischer und biologisch-dynamischer Bewirtschaftung (INBIODYN) im Weinbau seit 2006 (Vitis vinifera L. cv. Riesling)

Im Jahre 2006 wurde in Geisenheim ein Langzeitversuch zum Vergleich von integrierter, biologisch-organischer und biologisch-dynamischer Bewirtschaftung im Weinbau angelegt.
Ziel des Projekts ist es, die Auswirkungen der integrierten, biologisch-organischen und biologisch-dynamischen Wirtschaftsweise auf Wachstum und Ertrag der Rebe sowie die Most- und Weinqualität zu untersuchen. Die Mechanismen, die für die eventuellen Änderungen verantwortlich sind, sollen genauer betrachtet werden (Döring et al. 2015). Dadurch sollen die untersuchten Bewirtschaftungssysteme optimiert werden und Handlungsempfehlungen erarbeitet werden. Außerdem sollen die Bewirtschaftungssysteme in Bezug auf ihre Nachhaltigkeit bewertet werden.
Innerhalb des Systemvergleichs wird weiterhin die Wirkung des biologisch-dynamischen Hornkieselpräparates (501) mit verschiedenen Applikationsintensitäten und -zeitpunkten untersucht.

Biologisch-dymanischer Weinbau mit vielartiger Begrünung

Prof. Dr. Randolf Kauer
Tel. + 49 6722 502 727
E-Mail Randolf.Kauerhs-gmde

 

M. Sc. Johanna Döring
Tel. + 49 6722 502 164
E-Mail Johanna.Döringhs-gmde