Forschungsschwerpunkte Prof. Dr. Eckhard Jedicke

  • raum-zeitliche Landschaftsdynamik und ihre Treiber, Auswirkungen auf Schutzfunktionen (Biodiversität, Boden, Wasser, Klima/Luft, Erholungsfunktionen)
  • Integration des Naturschutzes in Landnutzungen (insbesondere in Agrar- und Waldlandschaften)
  • extensive Beweidung – Konzepte, Umsetzung, Monitoring, Förderpolitik
  • Förderinstrumente zur Kulturlandschaftsentwicklung, insbesondere Gemeinsame Agrarpolitik der EU (GAP)
  • Biotopverbundkonzepte und deren Umsetzung
  • Zielarten als Indikatoren und Planungsinstrumente für den Naturschutz
  • Ökosystemleistungen und Möglichkeiten ihrer Berücksichtigung in landschaftsbezogenen Planungs-, Förder- und Finanzierungsinstrumenten (Inwertsetzung)
  • Schutzgebiete und ihr Management, insbesondere Großschutzgebiete (Biosphärenreservate, Naturparke)
  • Naturschutzkonzepte, u.a. Prozessschutz