Zentrum für Landschaftsarchitektur und Urbanen Gartenbau

Das Zentrum für Landschaftsarchitektur und Urbanen Gartenbau setzt sich folgendermaßen zusammen:

  • AG Freiraumplanung
  • AG Naturschutz und Umweltprüfung
  • Institut für Urbanen Gartenbau und Zierpflanzenforschung
  • AG Vegetationstechnik und Landschaftsbau

Freiräume und Grünflächen sind wesentliche Faktoren für die Lebensqualität in Städten und Gemeinden. Sie müssen einer Vielzahl von Anforderungen durch sehr verschiedene Nutzungsgruppen gerecht werden.

Die Aufgabenstellungen im Bereich des Naturschutzes und der Umweltprüfungen unterliegen vielfältigen neuen gesellschaftlichen Herausforderungen zur Sicherung der biologischen Vielfalt, zur Entwicklung der Kulturlandschaften und von Metropolregionen und sind relevant für eine umweltgerechte Infrastrukturplanung sowie Aufgaben in der Gewässerentwicklung.

Pflanzen in urbanen Innen- und Außenbereichen sind in mehrfacher Hinsicht extremen Umweltbedingungen ausgesetzt, die sich nachteilig auf deren Entwicklung, Wachstum, Gesundheit und äußeren Erscheinungsbild auswirken können.

Bodenferne Standorte auf Dächern, an Fassaden und Wänden und in Gefäßen mit stark eingeschränktem Wurzelraum in Verbindung mit wechselnden und teilweise extremen Bedingungen bezüglich Temperatur, Luftfeuchte, Licht- und Wasserangebot sind als besonders kritisch zu bewerten. Daraus ergeben sich besondere Anforderungen an die Pflanzenproduktion, Pflanzenauswahl, das Substrat, die Ernährung, den Pflanzenschutz und an die technische Ausführung.

Prof. Dr. Stephan Roth-Kleyer
(Stellvertreter: Dr. Heinz-Dieter Molitor)

Zentrales Labor- und Institutsgebäude
Von-Lade-Straße 1
65366 Geisenheim

Tel. +49 6722 502 765
E-Mail Stephan.Roth-Kleyerhs-gmde